sitem-insel AG

sitem-insel ist eine unabhängige, gemeinnützige öffentlich-private Partnerschaft. Für die Anlaufphase wurden staatliche Mittel bewilligt. Anschließend wird sitem-insel finanziell unabhängig sein.

Public
Private
Partnership

Organigramm

Advisory Board
Network & Communication
School
Enabling Facilities
Promoting Services
Centralized Services

Endorsements

Christoph Amman, Volkswirtschaftsdirektor und Mitglied des Regierungsrates des Kantons Bern: nationale Bedeutung, internationale Ausstrahlung

author

"Ich engagiere mich weiterhin mit voller Kraft dafür, dass sitem-insel maximale Wirkung entfalten kann."

Das Schweizerische Institut für Translationale und Unternehmerische Medizin (sitem-insel) ist eine Forschungseinrichtung von nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung. Der Bund hat dem Projekt höchste Priorität eingeräumt, weshalb der Kanton Bern und der Bund die Institution von 2017 bis 2020 mit jeweils rund 25 Millionen Franken unterstützen werden.

Die Privatwirtschaft hat das Potenzial der sitem-insel bereits erkannt. Das privat finanzierte Diabeteszentrum Bern (DCB) unter der Leitung von Willy Michel, Verwaltungsratspräsident der Ypsomed Gruppe, wird in das neue sitem-insel Gebäude einziehen. Bedeutende Unternehmen wie CSL Behring und Straumann AG sind ebenfalls an dem Projekt beteiligt. Auch andere Unternehmen haben Interesse signalisiert. Darüber hinaus werden die neuen Räumlichkeiten für Start-ups und Spin-offs offen sein. 

Medizintechnik, Pharma und Biotechnologie sind zukunftsweisende Branchen. Sitem-insel stärkt das Innovationspotenzial dieser Branchen, eröffnet neue Möglichkeiten und bietet das ideale Arbeitsumfeld im Bereich der translationalen Medizin.

Mit der sitem-insel kommen die fünf Kantone der Hauptstadtregion der Schweiz ihrem Ziel, ihren Medizinstandort weiter auszubauen und international zu positionieren, mit einer starken Medizintechnikbranche und einer schnell wachsenden Pharma- und Biotechindustrie einen großen Schritt näher.

Der Kanton Bern hat den rechtlichen Rahmen geschaffen, um diese Forschungseinrichtung doppelt so schnell wie bisher zu unterstützen, die Baubewilligung wurde in Rekordzeit erteilt. Als Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Bern engagiere ich mich weiterhin mit voller Kraft dafür, dass sitem-insel maximale Wirkung entfalten kann. 


Christoph Amman Volkswirtschaftsdirektor und Mitglied des Regierungsrates des Kantons Bern

Prof. Dr. Christian Leumann, Rektor der Universität Bern: sitem-insel bietet eine einmalige Infrastruktur

author

"sitem-insel verstärkt die Position der Hauptstadtregion Bern, um eine führende Rolle im Medizinbereich einzunehmen"

Aus Sicht der Universität Bern, Gründungsmitglied der sitem-insel AG, bietet diese neue Institution eine einmalige Infrastruktur an, um aus biomedizinischer Grundlagenforschung marktfähige Produkte entstehen zu lassen. Die Grundlagenforschung geniesst an der Universität Bern eine hohe Priorität.

Im Bereich der Biomedizin ist die Universität Bern Heiminstitution für zwei nationale Forschungsschwerpunkte des Schweizerischen Nationalfonds (TransCure und RNA & Disease), welche beide auch die Erschliessung neuartiger Therapieformen für bisher nicht behandelbare Krankheiten zum Ziel haben.

Das Weitern trägt die Universität Bern mit dem ARTORG Forschungszentrum und dem Institut für chirurgische Technologien und Biomechanik (ISTB) unter Einbezug von Ingenieuren und Chirurgen in einem interdisziplinären Ansatz zur Optimierung klinischer Operationstechnologien bei. Aus den genannten Gründen ist sitem-insel eine ideale Ergänzung und wird diese Aktivitäten zum Nutzen der Gesundheitsversorgung nachhaltig verstärken.

Ein Novum in sitem-insel sind die medizinischen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Unternehmertum und Regulation, die in dieser Form in der schweizerischen Hochschullandschaft einmalig sind.

sitem-insel verstärkt die Position der Hauptstadtregion Bern in der Medizin und den medizinnahen Wirtschaftsbereichen, um eine führende Rolle in der Schweiz und in Europa einzunehmen.


Prof. Dr. Christian Leumann Rektor der Universität Bern

Johann N. Schneider-Amman, ehemaliger Bundesrat: neue Perspektiven im Gesundheitswesen

author

"Ein zukunftsweisendes Projekt"

sitem-insel ist ein zukunftsweisendes Projekt. Am neuen Institut werden Forschungserkenntnisse und Industrieprodukte in klinische Anwendungen weiterentwickelt. Das nennt man «Translation». An diesem Prozess beteiligen sich sowohl die Industrie, Grundlagenforschung, die Investoren wie auch die Ärzte. Sie alle sind Teil eines Räderwerks, in dem jedes Glied seine Bedeutung hat. Diese Vernetzung entspricht genau dem, was der Bund mit seiner Innovationspolitik fordert und über die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung Innosuisse fördert.

Die bisherige Innovationspolitik der Schweiz, die weder die Top-down-Förderung von Projekten noch die direkte Auszahlung von Fördergeldern an Unternehmen kennt, hat sich bewährt. Das belegen die konstanten Spitzenplätze der Schweiz in den internationalen Rankings. Innovationspolitik nimmt in der heutigen Wirtschaftspolitik immer mehr Raum ein; sie bedingt, dass Partner aus den Branchen mit Forschern kooperieren, und sie verlangt entsprechend nach neuen Konstellationen. Und hier sind wir wieder bei sitem-insel angelangt, dem Projekt, das diesen neuen Konstellationen Rechnung trägt und den Einbezug aller Partner sicherstellt.

Die Strategie von sitem-insel eröffnet neue Perspektiven im Gesundheitswesen. Machen Sie sich allenfalls die neuen Entwicklungen auch für Ihre Forschungsprojekte zu nutzen, denn wie gesagt: Forschung ist heute mehr denn je interdisziplinär und profitiert vom Austausch und der Zusammenarbeit. Der partnerschaftliche Ansatz ist angesichts der beschränkten Mittel und des internationalen Wettbewerbs ein Must!


Johann N. Schneider-Amman ehemaliger Bundesrat

Verwaltungsrat

Daniel Buser
Präsident sitem-insel AG
Professor und Direktor der Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie, Universitätsspital Bern

Uwe E. Jocham
Vizepräsident sitem-insel AG
Direktionspräsident Insel Gruppe AG

Gerhard Bauer
Head of Research, Development & Operations, Institut Straumann AG, Basel

Markus Brönnimann
Verwaltungsdirektor Universität Bern

Fiona Christine Burkhard
Chefärztin Urologie

Pierre Alain Caloz
Standortleiter CSL Behring AG Bern

Michèle Etienne 
Gründerin und Partnerin Innopool AG, Schüpfen

Urs Gasche
Rechtsanwalt bei Markwalder Emmenegger, Muri b. Bern

Simon Michel
CEO Ypsomed Holding AG Burgdorf

Klaus-Arno Siebenrock
Klinikdirektor und Chefarzt Orthopädie und Traumatologie

Beisitzer des Verwaltungsrates:

Regula Egli

André Nietlislisbach

Geschäftsleitung

Simon Rothen
CEO

Juergen Burger
Direktor School

Rudolf Blankart
Direktor Promoting Services

Christian Rosser
Direktor Centralized Services